Entdecken Sie Top 6 Aktivitäten in Mondorf, Niederkassel und Umgebung!

Inhaltsverzeichnis

Mondorf-Niederkassel ist ein charmantes Städtchen am Ufer des Rheins mit einem spannenden kulturellen Erbe und einer natürlichen Schönheit, die es zu entdecken gilt! Wir sagen dir 6 Aktivitäten in Mondorf Niederkassel, die Sie nicht verpassen sollten. Los geht’s!

Stadtgeschichte Mondorf Niederkassel

Die Geschichte von Mondorf, einem Stadtteil von Niederkassel, ist reich an vielfältigen Entwicklungen und Ereignissen. Nach den Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges entstand die katholische Kirche St. Laurentius als Symbol des Wiederaufbaus.
Im 19. Jahrhundert florierte die Korbflechterei und prägte das wirtschaftliche Leben der Gemeinde maßgeblich. Die Mondorfer Korbflechterei-Genossenschaft spielte eine bedeutende Rolle bei der Organisation dieses Handwerks. Die Einwohner Mondorfs lebten von einer breiten Palette an Berufen. Neben den Korbflechten fanden sich Tagelöhner, Ackerer, Fischer, Gastwirte, Handwerker und Händler. Die Bevölkerung war größtenteils katholisch, während eine kleine jüdische und evangelische Minderheit vorhanden war.
Die jüdische Gemeinde hatte ihren eigenen Friedhof und eine Synagoge, die jedoch während der antisemitischen Ausschreitungen der Novemberpogrome 1938 zerstört wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg erlebte Mondorf eine neue Phase der wirtschaftlichen Entwicklung. Die Gründung der Lux-Werft trug dazu bei, die Industriepräsenz in der Region zu stärken. 1969 wurde Mondorf durch das Bonn-Gesetz nach Niederkassel eingemeindet, was zu einer engeren Verbindung mit der umliegenden Gemeinde führte.
In den 1970er-Jahren entstand der Mondorfer Rheinhafen, der heute als touristischer Anziehungspunkt dient und Liegeplätze für Yachten und Sportboote bietet. Die Wiederaufnahme des Betriebs der Rheinfähre Mondorf–Graurheindorf im Jahr 1994 knüpfte an eine lange Tradition an, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht und die Verbindung über den Rhein erleichtert.

Top 6 Aktivitäten in Mondorf Niederkassel
und in der Umgebung

1 Rheinfähre Mondorf:
Entdecken Sie die historische Fährverbindung zwischen Mondorf und Graurheindorf, die bereits seit vielen Jahrhunderten besteht. Der Besitz dieses Fährrechts ist bereits seit dem 15. Jahrhundert überliefert. Im Zuge des Weltkrieges blieben die Fährverbindungen unversehrt, sodass der Verkehr nach Kriegsende über den Rhein abgewickelt werden musste. Die erste Motorfähre “Mondorf I” hatte ihre erste Fahrt im Jahre 1929 und bot Platz für vier bis fünf Autos sowie 30 bis 40 Personen. Heute können Sie die alte “Mondorf I” im Mondorfer Yachthafen nahe dem Mondorfer Hafenschlösschen sehen. Die Fähre wird heute von der Rudergesellschaft Niederkassel als Bootshaus genutzt. Der Transport der Waren und Personen durch die Fährverbindungen waren damals eine beliebte Verkehrsform der Menschheit. Die Großfähre “Mondorf II” verkehrte ab 1958 zwischen den beiden Rheinseiten. Die dritte Fähre namens “Mondorf III” war zwar ab 1963 im Einsatz, wurde dann 1976 nach Holland verkauft.

2 Wanderung rund um den Mondorfer Hafen:
Passend zum Mondorfer Hafen sollten Sie nicht die Wanderung rund um den Hafen auslassen. Insgesamt beträgt der Weg ca. 10 km und dauert etwa 3 Stunden. Der Wanderung beginnt an der Bushaltestelle “Mondorf Kirche”. Auf dem Weg bieten sich viele schöne Aussichtspunkte auf den Mondorfer Hafen, auf die Fähren, die Hafeneinfahrt sowie einem angenehmen Trampelpfad vorbei an Siegauen an der Siegmündung. Näheres erfahren Sie hier.

3 Rheinradweg Mondorf:
Wenn Sie dem Wandern nicht viel abgewinnen können und stattdessen lieber eine entspannte Radtour mit der Familie oder alleine unternehmen möchten, bietet die Umgebung von Mondorf zahlreiche erstklassige Radwege mit herrlichem Blick auf das Siebengebirge. Nachdem wir zahlreiche Routen erkundet haben, möchten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag eine besonders schöne Tour vorstellen. Die Route erstreckt sich über etwa 22 Kilometer und beginnt am Nordfriedhof in Wesseling entlang der Römerstraße. Zu den Höhepunkten dieser Tour gehören das Rheinufer bei Hersel, eine idyllische Bank mit Blick auf den Rhein, atemberaubende Ausblicke auf das Siebengebirge, eine Panoramaaussicht auf die Rheininsel vor Mondorf, der malerische Rheinstrand bei der Herseler Fähre und die charmante Mondorfer Fähre. Entdecken Sie die Schönheit der Landschaft, genießen Sie die frische Luft und machen Sie unvergessliche Erinnerungen auf dieser herrlichen Radtour durch die Umgebung von Mondorf. Näheres finden Sie hier.

4 Sehenswürdigkeit Mondorfer Pfarrkirche St. Laurentius:
In Schriftquellen wird die Kirche am Ende des 13. Jahrhundert erwähnt und taucht unter dem Namen hovetkapelle auf. Die Hofkapelle gehörte zum Domdechantenhof und wenig später zum Kölner Domstift. Um 1308 führte ein Abgabeverzeichnis der Kölner Erzbischöfe die Kirche als Pfarrkirche auf. Nach den Schäden des Dreißigjährigen Krieges ließ Domdechant Graf Franz Egon von Fürstenberg 1666 einen Neubau errichten: einen Saalbau mit großen Fenstern, einen kleinen Ostchor und einen großen Westturm. Dieser Westturm ist bis heute erhalten und weist über dem Eingang den Fürstenbergischen Wappenstein auf. 1965 wurde der Chorraum erneuert, sodass ein Querschiff aus Stahlbeton an dieser Stelle ist.

5 Mondorfer Kirmes & Mondorfer Strandfest:
Jedes Jahr findet die gefragte Mondorfer Herbstkirmes statt. Dort können Sie gemeinsam mit der Familie viele Attraktionen für sich entdecken und einen schönen Tag mit Ihren Liebsten genießen. Auch das viertägige Mondorfer Strandfest rund um Pfingsten ist sehr beliebt. Organisiert wird das Pfingstfest gemeinsam mit dem TuS Mondorf, MGV Mondorf und dem Förderverein des TuS Mondorf, um vier Tage lang Kirmes, Party und Trödelmarkt am Rheinufer entdecken zu können.

6 Burg Wissem in Troisdorf – Nähe Mondorf:
Wenn Sie bereits in Mondorf sind, dann sollten Sie die Burg Wissem in Troisdorf nicht verpassen. Diese Sehenswürdigkeit in Troisdorf ist ein beliebtes Ausflugsziel und befindet sich nur 9 km von Mondorf entfernt. Die Burg Wissem ist das Wahrzeichen der Stadt Troisdorf und besitzt eine Geschichte, die bis zur Merowingerzeit zurückreicht. Die Burg- und Wehranlage war damals Stammsitz der Herren von Troisdorf. Seit den 1980er Jahren befindet sich nun das international renommierte Bilderbuchmuseum im Herrenhaus der Burg, die Sie unbedingt besuchen sollten.

Fazit zum Thema Aktivitäten in Mondorf Niederkassel und Umgebung

In diesem Blogbeitrag haben wir nicht nur die Stadtgeschichte von Mondorf Niederkassel näher beleuchtet, sondern auch tolle Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für Sie zusammengefasst. Der Rhein-Sieg-Kreis bietet tolle Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten – und das ganz in Ihrer Nähe! Entdecken Sie nicht nur tolle Naturgebiete, sondern auch historisch geprägte Ortschaften und Architekturen. Nach Ihrer Erkundung können Sie sich in unserem MEDO Restaurant Mondorf ausruhen und stärken. Wir verführen Sie in eine mediterrane Küche nach Ihrer Entdeckungstour in unserer tollen Stadt Mondorf. Sie können uns auf der Provinzialstraße 8-10 in Mondorf Niederkassel finden und wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Tisch Reservieren