Wandern in Königswinter und auf den Siebengebirgen

Inhaltsverzeichnis

Für unsere Naturliebhaber möchten wir in diesem Blogbeitrag drei tolle Wanderrouten in Königswinter und den Siebengebirgen vorstellen, die nicht nur Naturliebhaber begeistern, sondern auch euren Gaumen verwöhnen. Denn nach einem Tag voller Erkundungen haben wir den perfekten Ort für euch, um die erlebten Eindrücke bei köstlichen Speisen und erfrischenden Getränken Revue passieren zu lassen: das Restaurant Medo. Lassen Sie sich von der Rheinromantik und den tollen Traumpfade im Siebengebirge inspirieren!

Siebengebirge wandern: Drachenfels wandern mit Parkplatz

Die Wanderung ist ein Rundweg um das Siebengebirge. Dieser mittelschwere Wanderweg dauert ungefähr 5 Stunden und beträgt eine Länge von 15,8 km. Der Startpunkt der Tour liegt direkt am Parkplatz Oelbergringweg. Nach fast 3 km gelangen Sie an die Walter-Guilleaume-Hütte auf dem Geisberg, der sich auf 324 Höhenmetern befindet. Dort können Sie Ihre erste Aussicht über die Natur der Siebengebirge genießen. Nach 5,24 km gelangen Sie auf das Drachenfelsplateau und sehen diverse Wander-Highlights, wie den Blick auf das Rheintal und die Ruine der Burg Drachenfels. Wenig später sind Sie dann bereits am Schloss Drachenburg am Drachenfels in Königswinter. Dort können Sie Eintritt zahlen, mehr über die Burgenrenaissance der Rheinromantik erfahren, die Gartenkunst bestaunen und einen kleinen historischen Exkurs auf Ihrem Wanderweg genießen. Bei der 10 km Marke gelangen Sie an den Aussichtspunkt über das Siebengebirge. Etwas später sehen Sie einen weiteren Panoramablick über Drachenfels und Löwenburg. Bei 12,2 km gelangen Sie an den Nonnenstromberg, der eine Erhebung im Siebengebirge bei Thomasberg ist und einer der sieben namensgebenden Berge im Siebengebirge. Der Rundwanderweg um das Siebengebirge findet am Startpunkt, dem Parkplatz a, Oelbergringweg, sein Ende.

Königswinter wandern: Runde von Römlinghoven

Die Runde von Römlinghoven ist eine leichte Wanderung im Siebengebirge. Die Rundweg Wanderung um das Siebengebirge beginnt an der Bushaltestelle “Oberdollendorf Mitte” im Winzeörtchen. Insgesamt dauert die Strecke 3 Stunden und ist 10,7 km lang. Nach 2,33 km gelangen Sie auf einem schönen kleinen Wanderpfad zum Pfortenhaus Kloster Heisterbach. Das Kloster Heisterbach ist in einem spätromanischen Stil erbaut und besitzt eine beeindruckende Chorruine, die Sie entdecken können, wenn Sie den Beschilderungen folgen. Bei der 5 km Marke erreichen Sie den Stenzelberg. Der Stenzelberg ist eine geologisch spannende Quellkuppe, die aus vulkanischem Gestein besteht. Das aufsteigende Magma erreichte nicht die Oberfläche, sondern blieb im Deckgestein aus Tuff stecken. Heute bietet der Stenzelberg eine besondere Flora und Fauna, die Trockenbiotopen ähnelt. Nach 3 km gelangen Sie an den Nonnenstromberg und wenig später sind Sie bereits am Aussichtspunkt über dem Siebengebirge und dem Rheintal. Eine weitere tolle Aussicht bietet der Panoramablick über Drachenfels und Löwenburg. Nach diesen Aussichtspunkten geht es wieder runter in die Stadt. Dabei gehen Sie an der alten Obstwiese vorbei und enden wieder am Startpunkt, die Bushaltestelle “Oberdollendorf Mitte”.

Königswinter wandern Drachenfels: Runde von Königswinter

Ein weiterer Traumpfad in Königswinter ist die Runde von Königswinter. Die Rundweg Wanderung dauert 3 Stunden und beträgt 9,64 km. Für die Wanderung des Siebengebirges mit Kindern eignet sich diese Option. Der Startpunkt ist der Bahnhof Königswinter, von dort aus geht es zum Nachtigallental. Das Nachtigallental liegt im Gebiet der Stadt Königswinter und führt von der Altstadt ins Siebengebirge. Direkt am Eingang des Nachtigallentals befindet sich ein Altartisch, der als Trittstufe der Pfarrkirche St. Remigius gedient hatte. Der Wanderweg findet sein erstes Highlight mit einem Blick auf die Drachenburg und wenig später mit einem Ausblick ins Grüne und das Rheintal. Bei der 3 km Marke erreichen Sie das Drachenfelsplateau mit der Burgruine. Nach 2 km werden Sie das denkmalgeschützte Milchhäuschen entdecken. Danach geht es wieder zurück zum Startpunkt, wobei Sie die untere Hälfte des Schlosses Drachenburg überqueren werden und durch einen anderen Blickpunkt das Schloss bestaunen können.

Auszeit im Restaurant Medo nach wandern in Könisgwinter am Rhein

Nach Ihrer Wanderung können Sie den Wandertag in unserem Medo Restaurant in Königswinter Revue passieren lassen. Unser Restaurant befindet sich im historischen Düsseldorfer Hof, wo Sie eine weitere geschichtlich geprägte Seite von Königswinter entdecken können. Runden Sie Ihren Tag mit köstlichen mediterranen Speisen und tollen Getränken ab. Unser Ambiente ermöglicht Ihnen einen tollen Gesprächsort mit Blick auf den Rhein. I

Legen Sie eine Pause mit Medo ein

Fazit zum Thema: Wandern in Königswinter und auf den Siebengebirgen

In unserem heutigen Blogbeitrag haben wir Ihnen drei tolle Traumpfade in Königswinter rund um das Siebengebirge empfohlen. Die Wanderwege sind besonders bei schönem Wetter zu empfehlen und eine tolle Möglichkeit, beeindruckende Sehenswürdigkeiten im Rhein-Sieg-Kreis zu entdecken. Tagesausflüge in die Natur sind für die Gesundheit von großer Bedeutung, denn eine Wanderung senkt nicht nur das Stresslevel, sondern verbessert auch die Laune und stärkt das Immunsystem.
Wir hoffen, dass wir Sie bald in unserem Medo Restaurant in Königswinter begrüßen können!

Jetzt Tisch Reservieren